Erfolgreiche Facebook Werbung

Hallo,
ich schreibe meine erste eigene Review! Aber auch nur weil es dieser E-Mail-Kurs verdient hat.

Warum? Weil ich seit Jahren schon mit Facebook arbeite und ich will nicht sagen, dass ich bisher keine, aber immerhin leider meistens nur weniger erfolgreiche sogenannte virale Werbekampagnien hatte.

Dieser Kurs ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung von der ersten Anzeige in Facebook bis hin zu einer ganzen Werbekampagne. Hier geht es erst mal anhand von eindrucksvollen Beispielen darum, der Werbeplattform Facebook „auf die Schliche zu kommen“.

Schon nach der ersten Hälfte des Kurses konnte ich eine Verbesserung meiner Facebook Werbung erkennen. Nicht unbedingt sofort bei den Klickraten oder Einnahmen (wobei diese auch langsam besser wurden), sondern ich habe meine Werbung öfters auf Facebook gesehen und hatte selber immer wieder das Gefühl: „So professionell und so gut in die Interessen der Betrachter eingebunden sahen meine Anzeigen früher nicht aus.“

Hier wird erklärt, wie Facebook Werbung verteilt und wie man diese Mechaniken für seine eigene Werbung oder eigenes SEO ausnutzen kann.

Ich kann Ihnen nur dazu raten diesen Kurs selber zu machen und so langfristig etwas über eine der viralsten Plattformen im Internet zu lernen. Sie werden es nicht bereuen.

Hier noch einmal der Link zu dem Kurs:

Alles Gute,

Nischenmarketing

Nischenmarketing ist im Internet-Marketing eindeutig das Lieblingsthema, na ja, vielleicht noch Emailmarketing.
Für alle Anfänger ist allerdings klar, ohne eine entsprechende Nische gibt es nichts zu verdienen, zu groß ist mittlerweile der Konkurrenzkampf geworden.

Finden sie allerdings die richtige Nische, ist fast alles Möglich.

Hier ein E-book zum Thema Nischenmarketing.

Klicken sie und erfahren sie alles übers Nischenmarketing!

Erfolgreich Verkaufen im Internet

Hallo,

ich habe mir vor ein paar Tagen das E-Book „Ratgeber – Verkaufsstrategien“ geholt und muss einfach sagen, dass es mich überzeugt hat.

Natürlich kannte ich schon ein paar der Strategien. Aber in dem knapp 70-Seiten Buch war mir die Hälfte der Tipps noch unbekannt. Dabei fasst sich das Buch kurz und versucht alles mit Beispielen zu erklären, was bei mir zu einigen Aha-Erlebnissen geführt hat.

Ich bin mal so mutig und sage, das Buch hat für jeden mindestens einen Tipp, den er oder sie noch nicht kannte.

Einige Tipps haben mir auch geholfen bei schon angewendeten Strategien nochmal ein paar Schrauben zu drehen, um die Umsetzung der Strategien für mich effektiver zu machen und meine Gewinne zu steigern.

Viel mehr gibt es über das Buch eigentlich auch nicht zu sagen, wenn ich die Tipps nicht selber verraten will.

So das soll es hier mal von mir gewesen sein, manchmal liegt die Würze in der Kürze.

Ach ja, der Link zu dem Buch:

 

Insider Blogging, wie lerne ich erfolgreich Bloggen

Wie lerne ich erfolgreich bloggen?

Ich bin davon überzeugt, dass heutzutage keiner mehr das Rad im Internetmarketing neu erfinden muss. Damit man aber nicht immer wieder Zeit mit Problemen verschwendet, für die andere schon längst eine Lösung gefunden haben, sollte man wissen welche Wege es gibt, um erst gar keine Probleme zu bekommen.

Daher habe ich vor einiger Zeit angefangen eBooks von erfolgreichen Internetmarketern zu kaufen. Die haben sich ihr Wissen meist auch einiges kosten lassen. Und bei vielen Büchern war ich hinterher genauso schlau wie vorher, da die Marketer natürlich nur über ihr Geschäft geschrieben haben. Das hieß, große Teile dieser eBooks waren für mich wertlos, da die Beispiele/Erklärungen einfach nicht auf meine Situation angewendet werden konnten. Nachdem ich mir ein paar dieser Bücher gekauft hatte und trotzdem nichts dabei war, dachte ich mir es müsste auch etwas allgemeineres geben. Irgendein eBook, das mir einfach mal zeigt wie man Geld mit Blogging verdient UND das generelle Konzept dahinter erklärt. So dass man zwar die speziellen Beispiele hat, aber immer auch weiß warum die Sachen funktionieren.
So ein eBook habe ich vor kurzem mit „Insider Blogging“ gefunden.

 

Insider Blogging erklärt allgemein Schritt für Schritt, wie Sie einen Blog erstellen und richtig einstellen. Dabei geht es nicht nur um die allgemeinen Punkte, sondern teilweise auch um sehr spezielle Einstellungen. Und das Beste daran ist, es wird auch immer das Warum erklärt.
Es sind etliche Links zu kostenlosen SEO Plug-Ins und Themes enthalten, die alleine das Geld für das eBook schon fast wert sind. Genauso wie die Links zu Infoseiten, auf denen Sie sich von erfahrenen Bloggern bei Problemen helfen lassen können. Ich habe mittlerweile fast alle Links aus dem Buch in meinen Favourits! Denn umso früher Sie Ihren Blog optimieren, desto früher machen Sie auch Profit mit ihm.

Aber es geht auch um die großen Fragen:
Welche Keywords sollte ich für den Blog benutzen?
Welche Werbung ist die richtige für mich?
Wie kann ich mit Google AdSense Geld verdienen und wo liegen überhaupt meine Verdienstmöglichkeiten mit dem Blog?

Nachdem ich das eBook gelesen hatte, gab es nur noch halb so viel Werbung auf meinem Blog, hatte aber 24% mehr Einnahmen. Die Besucher scheint es auch zu freuen, denn nachdem ich die Werbung rausgenommen habe, sind die Anmeldungen für die Newsletter steil nach oben gegangen.

So das wars erstmal von mir.
Hier noch der Link zum runterladen, klicken sie dafür auf das Banner

Mit freundlichen Grüßen,

Werbeturbo

 

Brandneues Verdienstprogramm

JETZT MITGLIED WERDEN KLICKEN UND GLEICH REGISTRIEREN

 

Mit einem Werbeplatz / Mitgliedschaft für nur € 8,00 pro Jahr am Wachstum eines Anzeigen-& Werbeportals beteiligt sein (Partnerprogramm). Eine Art Firmenbeteiligung für die Zukunft inklusive Werbeplatz 1 Jahr im Anzeigenmarkt.

Ohne selber werben zu müssen, werden aus € 8,00 pro Jahr automatisch steigend bis zu  € 1.476,15 pro Monat passives Einkommen. Entnehme schon sehr bald  € 200,00 – € 500,00 monatlich und mehr – steigend bis zu € 1.476,15 pro Monat und Mitgliedschaft / Werbeplatz.

Stellt euch vor, große Portale wie Facebook, WhatsApp, ebay. usw hätten vor Jahren dieses Angebot gehabt. Ihr würdet heute alle wohlhabend sein. 

Es gibt weltweit keine bessere Investition als diese € 8,00 Jahresgebühr.

Info-Broschüre (PDF) Mitgliedschaft:  http://www.werbeturbo.net/ckfinder/userfiles/files/Mitgliedschaft.pdf

 

 

JETZT MITGLIED WERDEN KLICKEN UND GLEICH REGISTRIEREN

E-Mail Marketing mit Klick Tipp

140 Prozent mehr Klicks durch Bilder in E-Mails

Heute möchte ich Ihnen ein außerordentlich interessantes Lehrvideo vorstellen. Das Video stammt von Mario Wolosz, dem Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp. In dem Video präsentiert Mario Splittest-Ergebnisse, die Ihre Sichtweise in Bezug auf E-Mail-Marketing grundsätzlich verändern wird.

Der Sinn und Zweck eines guten E-Mail-Marketings besteht darin, dass die Empfänger Ihrer E-Mails auf die in den E-Mails enthaltenen Links klicken. Sie wollen sich als Website-Betreiber in die komfortable Lage versetzen, den berühmten „Traffic auf Knopfdruck“ zu erzeugen. Richtig verstandenes E-Mail-Marketing ist eine hochwertige und absolut krisensichere Besucherquelle. Das bedeutet, dass die Zahl der Klicks aus Ihrem E-Mail-Marketing möglichst groß sein sollte.

Wenn Sie die Ergebnisse dieses Splittests auf Ihr E-Mail-Marketing anwenden, dann können Sie die Zahl der Klicks auf der Basis Ihres E-Mail-Marketings signifikant steigern. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass Sie von dem Lehrvideo profitieren werden. Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Im Folgenden möchte ich die Ergebnisse des Splittests für Sie zusammenfassen.

Der Empfängerkreis des Newsletters bestand aus insgesamt 7241 Personen. Zehn Prozent davon, also 724 Personen, erhielten die erste Splittest-Variante mit dem eingebetteten Bild in der E-Mail. Weitere 10 Prozent der Empfängergruppe, also abermals 724 Personen, erhielten die zweite Splittest-Variante. Diese Variante enthielt kein Bild, bestand also nur aus Text.

Die Dauer des Splittests betrug eine Stunde. Nach Ablauf dieser Zeitspanne ergab sich das folgende Bild:

  • Variante 1 (mit Bild): 58 Öffnungen, 17 Klicks
  • Variante 2 (ohne Bild): 58 Öffnungen, 7 Klicks

Wie Sie sehen können, wurden die beiden E-Mail-Varianten exakt gleich oft geöffnet. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn beide Varianten waren mit derselben Betreffzeile versehen. Die Klickzahlen wichen hingegen sehr stark voneinander ab. Die Variante mit Bild war der eindeutige Gewinner.

Nachdem der Splittest beendet war, schickte Klick-Tipp die Gewinner-E-Mail an die verbleibenden 80 Prozent der Empfängergruppe, das heißt an 5793 Personen.

Handelt es sich bei der Differenz der Klicks um einen signifikanten, das heißt um einen wirklich bedeutsamen Unterschied?

Um dies zu beurteilen, müssen wir den sogenannten Signifikanztest anwenden. Die Signifikanzbedingung lautet: „Wenn Sie x gewünschte Aktionen auf der Basis Ihrer ersten Variante und y Aktionen auf der Basis Ihrer zweiten Variante gezählt haben und der Vergleich ergibt, dass x größer ist als y, dann ist der Unterschied zwischen x und y unter der Bedingung signifikant, dass x minus y größer ist als die Quadratwurzel aus x plus y.“

Sie müssen also die folgende Rechnung anstellen:

  1. 17 – 7 = 10
  2. 17 + 7 = 24; die Quadratwurzel aus 24 ist 4,9.

Das Ergebnis des ersten Schritts der Rechnung ist 10 und damit größer als 4,9, das Ergebnis des zweiten Schritts. Folglich ist der Unterschied zwischen den Klickzahlen der beiden Varianten signifikant.

Was können Sie aus diesem Splittest lernen?

Testen Sie, ob in Ihre E-Mails eingebettete Bilder die Zahl der Klicks vergrößern. Versenden Sie dazu Ihre Newsletter im Rahmen eines Splittests als Varianten mit und ohne Bild. Platzieren Sie hinter dem eingebetteten Bild einen Link zu Ihrer Zielseite. Versuchen Sie, mit dem Bild Ihre Zielgruppe anzusprechen.

Mit Klick-Tipp können Sie spielend leicht Bilder in E-Mails einfügen und ebenso leicht Splittest-E-Mails erstellen. Mit der integrierten Splittest-Funktion von Klick-Tipp können Sie die Resonanz aus Ihrem E-Mail-Marketing – und damit gleichzeitig auch Ihre Online-Umsätze – ganz erheblich steigern.

Besuchen Sie die Website von Klick-Tipp und informieren Sie sich darüber, wie Sie über das Internet effektiv neue Kunden gewinnen können!

Tags: E-Mail-Marketing, Marketing Email Software, Newsletter

Four Corners Alliance Group deutsch

Sie suchen eine deutschsprachige Erklärung für das Superding des Jahres 2015?

Sie haben es gefunden, respektive die Webseite mit einer deutschsprachigen Erklärung der Four Corners Alliance Group!

 

Four Corners Alliance Group deutsch

 

Worum geht es dabei:

Zitat von der Webseite:

 

  • Einmaliges Investment

    Sie investieren nur einmalig 18$. Den Rest macht das System voll automatisch!


  • Die Produkte

    Sie bekommen hochwertige Produkte wie eBooks und Newsletter zum Thema “Finanzielle Freiheit”


  • Leichter Teamaufbau

    Sie profitieren von massivem Spillover von Top “Einschreibern” und guten Vertriebleuten


  • Passives Einkommen

    Ihr passives Einkommen ist einfach. Es liegt zwischen 1-5$ je Partner pro Ebene für eine einfache Newsletter-Anmeldung.


  • Vollautomatisches System

    Mit 4Corners haben Sie ein vollautomatisches System. Sie müssen keine täglichen Arbeiten verrichten.

Ja, nicht einmal das berühmte 10 x klicken von MyAdvertisingPays ist notwendig, obwohl das auch eine absolut gewinnbringende „Arbeit“ ist.

Sind sie schon dabei?

Nein, dann klicken sie mal hier, auch eine deutschsprachige Erklärung von MyAdvertisingPays!

 

Zurück zu den Four Corners. Ja, man muß natürlich schon etwas tun. Also nicht nur 18§ einzahlen. Einmalig!

Man sollte auch mindestens 4 Referalls finden, die auch bereit sind, die 18§ einzuzahlen, ansonsten geht da nichts weiter. Wenn sie sich in der Lage sehen, 4 Menschen von ihrer finanziellen Freiheit zu überzeugen, dann steht ihrem Erfolg nichts im Weg!

Also, die FourCornersAllianceGroup bietet für 18$ eine Menge an finanzieller Freiheit. Schauen sie sich die deutschsprachige Erklärung einmal an und entscheiden sie sich dann für ihre Zukunft!

deutschsprachige Erklärung von MyAdvertisingPays!

Dort finden sie auch ein deutschsprachige Video!

 

 

Erfolgreiches E-Mail Marketing

Sechs Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Der Sinn und Zweck eines guten E-Mail-Marketings besteht darin, dass die Empfänger Ihrer E-Mails auf die in den E-Mails enthaltenen Links klicken. Sie wollen sich als Website-Betreiber in die komfortable Lage versetzen, den berühmten „Traffic auf Knopfdruck“ zu erzeugen. Richtig angewendetes E-Mail-Marketing ist eine hochwertige und darüber hinaus auch absolut krisensichere Besucherquelle. Das bedeutet, dass die Zahl der Klicks aus Ihrem E-Mail-Marketing möglichst groß sein sollte.

Aber wie sollten Sie Ihr E-Mail-Marketing aufbauen, um die damit erreichte Zahl von Klicks zu maximieren? Im Internet gibt es viele „Geld im Netz“-Websites. Vor allem auf denjenigen dieser Sites, die im englischsprachigen Raum angesiedelt sind, werden Sie hierzu immer wieder den folgenden Satz lesen: „The money is in the list“ – das Geld steckt in der Liste. Soll heißen: Je größer die Liste, desto höher die Umsätze.

Mario Wolosz, der Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp, hat hierzu eine ganz andere Meinung. Zitat: „Das Geld steckt nicht in der Liste. Wäre das der Fall, dann wären Spammer steinreich. Der Schlüssel liegt vielmehr in der persönlichen Beziehung, die Sie zu den Personen in Ihrem virtuellen Kontaktnetzwerk, das heißt auf Ihrer E-Mail-Liste, aufgebaut haben. Diesen Personen müssen Sie einen echten Mehrwert liefern, der zur Lösung eines Problems beiträgt, das ihnen auf den Nägeln brennt.“

Lassen Sie sich vor allem die letzten beiden Sätze auf der Zunge zergehen. Es kommt nicht auf die Größe der Liste an, sondern auf das Verhältnis, das Sie zu Ihren Abonnenten aufbauen. Wow!

In dem folgenden Lehrvideo stellt Ihnen Mario Wolosz sechs Tipps vor. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, dann wird es Ihnen gelingen, zu den Personen auf Ihrer E-Mail-Liste eine vertrauensvolle persönliche Beziehung aufzubauen. Mario Wolosz diskutiert dieses Thema mit Matthias Brandmüller vor der wunderschönen Kulisse des Praia Mole in Florianópolis im Süden Brasiliens.

Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Leider ließen sich bei der Aufnahme Hintergrundgeräusche nicht vermeiden. Damit Sie der Videodarstellung trotzdem bequem folgen und die dargestellten Inhalte für Ihr E-Mail-Marketing nutzen können, habe ich das Video schriftlich zusammengefasst.

(1) Formulieren Sie Ihre E-Mails so, als würden Sie Ihrem Lieblingskunden schreiben.

Verfassen Sie kurze, knackige E-Mails. Fügen Sie den Link zu Ihrer Landing-Page gleich am Anfang der E-Mail ein, damit der Leser nicht scrollen muss, um den Link zu sehen. Bringen Sie Ihre Botschaft in maximal sieben Sätzen unter, ähnlich wie bei einer Kleinanzeige.

(2) Schlichtheit und Einfachheit bringen die meisten Klicks ein.

Vermeiden Sie bunte Newsletter-Templates. Zahlreiche Splittests haben gezeigt, dass E-Mails ohne jegliche Formatierung die meisten Klicks erbringen. Denken Sie immer daran: Würden Sie Ihrem Lieblingskunden eine E-Mail in einem professionell gestalteten Newsletter-Template schicken? Gutes E-Mail-Marketing beschränkt sich auf das Wesentliche!

(3) Eine Handlungsanweisung pro E-Mail muss genügen.

Geben Sie in einer E-Mail immer nur eine eindeutige, glasklare Handlungsanweisung. Sie wollen, dass Ihre Empfänger auf einen Link klicken? Dann sollte Ihre Handlungsanweisung nur aus der Aufforderung bestehen, auf den betreffenden Link zu klicken.

(4) Sichern Sie die Lesbarkeit Ihrer E-Mail durch Zeilenumbrüche nach 68 Zeichen.

Umbrechen Sie den Text Ihrer E-Mails stets nach jeweils 68 Zeichen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mails in allen E-Mail-Clients Zeile für Zeile korrekt angezeigt werden.

Bei Klick-Tipp finden Sie übrigens direkt über dem Texteingabefeld einen Link, mit dem Sie Zeilenumbrüche im gesamten E-Mail-Text nach jeweils 68 Zeichen vornehmen können. Ein Klick genügt, und die Zeilen werden in der gewünschten Weise umbrochen.

(5) Verzichten Sie auf Personalisierung.

Warum, das erfahren Sie im Detail in diesem YouTube-Video.

(6) Verschicken Sie Ihre Newsletter nicht von einer no-reply@- oder einer keine-antwort@-E-Mail-Adresse.

Ziehen wir noch einmal die Analogie zu einer E-Mail, die Sie von Ihrem Lieblingskunden bekommen. Würde Ihr Lieblingskunde Ihnen eine E-Mail schicken und dabei eine „keine-antwort@-E-Mail-Adresse“ verwenden?

Wenn Sie Klick-Tipp verwenden, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Jeder Kunde bekommt bei Klick-Tipp eine persönliche Klick-Tipp-E-Mail-Adresse. Alle Autoresponder und alle Newsletter, die Sie mit Klick-Tipp versenden, werden unter Verwendung Ihrer persönlichen Klick-Tipp-E-Mail-Adresse zugestellt. Antworten der Empfänger Ihrer E-Mails leitet Klick-Tipp postwendend an die in Ihrem Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse weiter.

Besuchen Sie die Website von Klick-Tipp und informieren Sie sich darüber, wie Sie über das Internet effektiv neue Kunden gewinnen können!

Tags: E-Mail-Marketing, Marketing Email Software, Newsletter

Viral Web Traffic

Heute hab ich eine Mail bekommen, die sie sich anschauen sollten, wenn sie auf der Suche nach Traffic für ihre Webseite sind!

 

☀ Viral Web Traffic ☀

Kennst du auch das Gefühl, dass es mal abgesehen von ViralURL
einfach kaum Möglichkeiten gibt auf dem deutschen Markt
für eigene Seiten effektiv Werbung zu schalten? Jetzt ist es da!!!

Du kannst noch HEUTE *Viral Web Traffic* schalten.

* 9 virale Werbeformen nutzen

* von 4 Referral-Levels profitieren

PS: Bau dir noch HEUTE einen viralen Trafficstrom auf,
über den du dauerhaft deine Angebote bewerben kannst.

 

Klicken sie Hier für ihren

 

Viralen Web Traffic!

Wie kann man Leads generieren?

Sie betreiben Internetmarketing? Zum Beispiel:

Myadvertisingpays, oder
fourcornersalliancegroup, oder
Starad24, oder
clickadpays?

Wenn sie damit wirklich Geld verdienen wollen, dann brauchen sie auch Refs! Referrals! Oder auch Leads, also, Wie kann man Leads generieren?
Sie brauchen Leute, die wie sie selbst, Geld im Internet verdienen wollen und die bereit sind, sich unter ihrem Link in das System einzutragen, denn nur so verdienen sie wirklich viel!

Wie aber findet man solche Leute, wenn man

– seine Familie und die Verwandten nicht mit einbeziehen kann,
– keine eigene Emailadressenliste hat,
– kein begnadeter „Überzeuger“ ist, der schnell einmal Leute anmachen kann?

das Internet bietet auch hier Abhilfe. Ich benutze dafür pennies4profits,  ein Webangebot, welches sich genau um dieses Problem kümmert!

Für einen Beitrag von 30 $ im Monat bekommen sie pro Tag 100! Leads, also Emailadressen, die sie direkt anschreiben können. oder mit einem im System vorhandenen Emailverteiler auf doppel opt in Verfahren pro Tag anschreiben können.

Pro Tag 100 bedeutet genau das, es werden jeden Tag um 100 mehr! Und alle diese Leute können sie einmal pro 24 Stunden anschreiben.

Das ist kein Spam, denn diese Emailadressen sind bestätigt durch ihren Besitzer.

Der Hacken an der Sache? Das System arbeitet nur in englischer Sprache, ist aber sehr leicht durch ein Schritt für Schritt Video zu verstehen.

Webb sie also bei 4 Corners mitmachen wollen, dann brauchen sie Minimum 4 von ihnen gesponserte User, danach wird es einfach. Über das System von Pennies for Profits können sie Werbung für ihr 4 Corners Programm machen!

Verstehen sie den Hebel?