Zusatzeinkommen als Rentner

Sie suchen ein Zusatzeinkommen als Rentner? Dann ist das Internet der richtige Platz.

Ich selbst bin 65 und wie sie sehen im Internet unterwegs. Die rechtlichen Fragen zum Zusatzeinkommen, also ob und wie viel sie dazu verdienen können, bespreche ich hier nicht, aber diese Frage stellt sich ja erst, WENN sie etwas dazu verdienen!

Und JA, es ist möglich, im Internet, „nebenbei“ Geld zu verdienen.

Zusatzeinkommen als Rentner

Jetzt die entscheidende Frage, WIE!

Wie überall im Leben, durch Arbeit, auch wenn diese zu Hause am PC zu erledigen ist. Viele Angebote versprechen das schnelle Geld ohne Arbeit, aber das ist und bleibt eine, bösartig gesagt, Verarsche!

Zeit ist Geld sagt man. Das meint auch die Zeit die sie am PC verbringen ist schon Geld und Arbeit.

Als Rentner haben wir den großen Vorteil, über viel Zeit und viel Erfahrung zu verfügen. Da sind wunderbare Voraussetzungen für den Start einer kleinen Internetkarriere. Sie glauben das nicht? Dann durchforsten sie einmal das Internet nach Blogs, auf denen Leute wie sie und ich ihre Geschichten schreiben und so nebenbei etwas Geld verdienen.

Nur einen Blog schreiben?

Ja!

Dafür gibt es viele Beispiele. Berühmt sind die sogenannten Strickblogs. Blogs, auf denen Frauen die gerne stricken ihre Produkte vorstellen und sich mit der Strickgemeinschaft austauschen!

Hier finden sie viele dieser Blogs als Beispiel!

Wie soll das gerade IHNEN helfen, wo sie doch gar nicht stricken?

Diese Blogs haben eine unglaubliche Reichweite und sehr viel Traffic, also Besucher. Besucher sind nun mal die Internetwährung. Viele Besucher bedeutet ein regelmäßiges Einkommen durch „Nebenverdienste“ wie zum Beispiel Google Adwords oder Verkäufe über ein Partnerprogramm.

Ihnen hilft das weiter, weil ich glaube, dass jeder Mensch ein Hobby hat, oder zumindest ein Gebiet, auf dem er sich viel Wissen angeeignet hat, eben, der Vorteil der Rentner.
Wenn sie also ein

Zusatzeinkommen als Rentner

haben wollen, dann würde ich ihnen als Einstieg einen kostenlosen Blog empfehlen, auf den sie ganz einfach ihre ganz persönlichen Erfahrungen in ihrem Hobby oder Spezialgebiet darstellen.

Täglich ein paar Zeilen schreiben und der Blog wird über lang oder kurz im Internet bekannt.

Als Beispiel zeige ich ihnen meinen kostenlosen Blog über mein Spezialthema, die Traumdeutung.

So schaut der Blog aus, wenn sie auf das Bild klicken, können sie sich den Blog auch anschauen und lesen.

 

 Zusatzeinkommen als Rentner

Wichtig ist, dass sie anfangs nur kostenlose Blogsoftware benutzen. Mein Blog ist ein Google-Blog von blogger.com, sie können auch blogger.de verwenden.
Einfach anmelden und loslegen.
Schauen sie zB mal auf die Startseite von blogger.de, dort finden sie hunderte von Blogs, die Menschen wie sie und ich betreiben. Da finden sie auch gleich eine Menge Anleitung!

 

Jetzt werden sie natürlich noch fragen, wie sie da ein Zusatzeinkommen als Rentner erwirtschften können!

Wie schon angedeutet, wenn ihr Blog gut läuft, dann können sie beginnen, passende Werbung zu schalten.

Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, mit ihrem Blog Geld zu verdienen!

Wenn sie Fragen haben, schreiben sie hier im Blog einen Kommentar, ich werde sicher antworten!

Bis dahin!

 

PS:

Bei Wikipedia finden sie folgendes zum Thema Zusatzeinkommen als Rentner:

Hinzuverdienstgrenzen in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) sind Regelungen, aus denen sich ergibt, in welcher Höhe ein Rentenbezieher zu der gesetzlichen Rente hinzuverdienen darf, ohne dass sich der Hinzuverdienst auf die Höhe der Rente auswirkt. Gleichzeitig wird dadurch auch geregelt, in welchem Umfang ein Teilrentenanspruch besteht, wenn ein Hinzuverdienst erzielt wird. Hinzuverdienstgrenzen gelten bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und bei den vorgezogenen Altersrenten (vor Erreichen der Regelaltersgrenze. Die Hinzuverdienstgrenzen sind in den §§ 34, 96a des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VI) geregelt.“